Daniel-Pöppelmann-Haus: Geschichte und Kunst

Im Museumskomplex Daniel-Pöppelmann-Haus erwartet Sie eine Kombination aus Dauer- und Sonderausstellungsflächen. Der Komplex besteht aus der historischen „Villa Schönfeld“ und einem Anbau für Sonderausstellungen, den der Architekt Dieter Oesterlen in den 1970er Jahren entworfen hat.

In der Villa Schönfeld finden Sie die Dauerausstellung zur Herforder Stadtgeschichte. Im Anbau werden regelmäßig Sonderausstellungen gezeigt. Das Städtische Museum nutzt ihn für historische Ausstellungen, der Herforder Kunstverein für Kunstausstellungen und Veranstaltungen.

Aktuell finden die bauvorbereitenden Maßnahmen für die denkmalgerechte Sanierung des Obergeschosses der Villa und der Erweiterung des Eingangsbereiches statt. Deshalb ist der Museumskomplex geschlossen.

 

 

Aktuelles

Hinter den Kulissen: Die Sammlung

Objektgeschichten

Veranstaltungen

Restaurierungsprojekte

Museum Digital

Kooperationspartner