Startseite > Ausstellungen > Aktuelles

Klug und Flammend

 

 

 


 

 

 


 

26. 05. – 22.07. 2018

„Klug und flammend“

Die Ausstellung »Klug und flammend« beleuchtet das Leben der Elisabeth von der Pfalz (1618 – 1680) – und rückt dabei ihre Gedankenwelt in den Fokus. Sie war Äbtissin von Herford und eine herausragend kluge Frau des 17. Jahrhunderts, unterhielt Kontakte mit den führenden Denkern ihrer Zeit; darunter Descartes – der große Franzose und Erneuerer der Philosophie – und Leibniz, der die Welt der Zahlen auf den Kopf stellte.
Man begegnete sich jedoch selten persönlich, korrespondierte vielmehr. Wie und mit wem zusammen konnte Elisabeth im Zeitalter der Gänsekiele und Postkutschen Entfernungen, Grenzen, Glaubensgräben überwinden und ein verblüffend modernes europaweites Netzwerk knüpfen? Darauf geben Exponate aus Museen in Franeker (NL), Cloppenburg, Paderborn sowie aus der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek Hannover und dem Städtischen Museum Herfords Antworten.

Ein Mediaguide begleitet die Besucher durch die Präsentation und bringt zahlreiche alte Briefe zum Klingen. Sichtbar wird etwa, dass Descartes’ Denken durch den Austausch mit Elisabeth von der Pfalz gewonnen hat, vielleicht gar ein anderes geworden ist. Dazu erschließt sich den Besuchern die Lebenswelt der Fürstäbtissin, die der – internationalen – Philosophiewelt als Elisabeth von Böhmen bekannt ist.

 

Die Einladung mit weiteren Informationen zur Ausstellung können Sie hier als PDF herunterladen.

 

Das Programm für das ganze Elisabeth-Jahr finden Sie hier als PDF.

 

 

Führungen durch die Ausstellung

vom 3. Juni bis zum 15. Juli: Sonntags jeweils um 15 Uhr 

am 22. Juli im Rahmen des Orgelsommers um 16:30 Uhr


Führungen für Schulklassen und andere Gruppen durch die Dauerausstellung und die Sonderausstellung:

 

Buchungen unter 05221/189-689, 0160 977 329 64 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.