Start 5 Veranstaltungen

Veranstaltungen

Führungen, Workshops & Geburtstage

Hier können Sie sich das aktuelle Veranstaltungsprogramm als PDF ansehen.

Und hier ist unser Programm für Kinder und Familien.

 

Veranstaltungskalender

Nach Veranstaltungen suchen

Alle Veranstaltungen

Die Arbeitsgemeinschaft Familienforschung stellt ihre Arbeit vor
Donnerstag, 06. Juni 2024, 17:30 - 19:00 Uhr

Die Arbeitsgemeinschaft Familienforschung stellt ihre Arbeit vor

Reihe: After work Führung am langen Donnerstag
Ort: Städtisches Museum

Die Arbeitsgemeinschaft gibt es seit 2009 als Gruppe unter dem Dach des Arbeitskreises Familienforschung Osnabrück. Die Mitglieder decken ein großes Spektrum an Interessen und Forschungsschwerpunkten ab.


Die Arbeitsgemeinschaft gibt es seit 2009 als Gruppe unter dem Dach des Arbeitskreises Familienforschung Osnabrück. Die Mitglieder decken ein großes Spektrum an Interessen und Forschungsschwerpunkten ab. Es reicht von der Suche nach im 19. Jahrhundert in die USA ausgewanderten Verwandten, über die Beschäftigung mit der Computergenealogie bis hin zur Indexierung von Kirchenbüchern. Die meisten Genealog*innen forschen im Kreis Herford, einige auch im angrenzenden Meller und Mindener Raum. Im Museum sind sie bereits zum zweiten Mal zu Gast, um Ihre Arbeit im Detail vorzustellen und Fragen zu „Wie mache ich erfolgreich Familienforschung“ zu beantworten.

7€ Im Eintrittspreis ist ein Willkommensgetränk inbegriffen.


Städtisches Museum
Deichtorwall 2
32052 Herford
Deutschland

Merken
Termin exportieren



Vertreibung, Exil, Literatur oder Die Erinnerungen der Käthe Vordtriede
Mittwoch, 26. Juni 2024, 19:00 - 20:30 Uhr

Vertreibung, Exil, Literatur oder Die Erinnerungen der Käthe Vordtriede

Reihe: Herford erLesen
Ort: Städtisches Museum

In Kooperation mit der Gedenkstätte Zellentrakt, Herford und der Jüdischen Gemeinde Herford/Detmold sowie der VHS im Kreis Herford


„Viele Juden fühlten, dass der Tod unser Ziel und dass das Leben ein sehr unsicheres Geschenk ist“, schrieb die in Herford aufgewachsene Journalistin Käthe Vordtriede 1938. Manche stellen Vordtriedes Erinnerungen und Briefe auf eine Stufe mit den legendären Tagebüchern des Victor Klemperer. Käthe Vordtriede, geborene Blumenthal, aus säkularer jüdischer Familie stammend, erkannte früher als andere das grausame Gesicht des NS, erlebte Haft, Flucht, Exil und schrieb darüber; ihr Sohn Werner Vordtriede wurde in den USA zu einem geisteswissenschaftlichen Star. Dieser Abend folgt den Lebensspuren Käthe Vordtriedes und füht vor Augen wie man mit den Mitteln des Schreibens in „finsteren Zeiten“ (Hannah Arendt) überlebt.

Durch den Abend führt Michael Girke.

8 €, eine Veranstaltung in Kooperation mit der Gedenkstätte Zellentrakt, Herford und der Jüdischen Gemeinde Herford/Detmold sowie der VHS im Kreis Herford


Städtisches Museum
Deichtorwall 2
32052 Herford
Deutschland

Merken
Termin exportieren



Stressabbau mit Entspannung und Kultur
Dienstag, 16. Juli 2024 - Freitag, 19. Juli 2024, Ganztägig Uhr

Stressabbau mit Entspannung und Kultur

Reihe: Bildungsurlaub
Ort: Städtisches Museum

Für Frauen: Yoga im Museum und Kultur
An vier Tagen bewusst entspannen, die schönen Dinge im Leben genießen und dabei Neues kennenlernen: Der Ort der Veranstaltung – das Städtische Museum – ist besonders und regt den Geist an.


An vier Tagen bewusst entspannen, die schönen Dinge im Leben genießen und dabei Neues kennenlernen: Der Ort der Veranstaltung – das Städtische Museum – ist besonders und regt den Geist an. Die Yoga- und Entspannungsübungen finden an den Vormittagen statt. Die Nachmittage gehören der Kultur in Herford. Bei Ausstellungsbesuchen im Städtischen Museum und im Marta sowie bei einem Stadtgrundgang gibt es Spannendes aus Kunst und Geschichte zu entdecken. die Erprobung der eigenen Kreativität rundet den Bildungsurlaub ab.

Es werden verschiedene Yoga-Arten ausprobiert und Entspannungstechniken und Achtsamkeitsübungen kennengelernt. Stress und Hektik geraten in den Hintergrund und damit ein leichterer Alltag ermöglicht.

Entspannung und Kultur mit Silke Chromik, Susanne Gerner und Nadja Iusowa

135 €, eine Veranstaltung in Kooperation mit der VHS im Kreis Herford, Anmeldungen bitte mit der Veranstaltungs-Nr. 24-14900 bei der Volkshochschule.


Städtisches Museum
Deichtorwall 2
32052 Herford
Deutschland

Merken
Termin exportieren



Mittwoch, 25. September 2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Sonderbares Ostwestfalen oder Wir in den Augen der Anderen

Reihe: Herford erLesen
Ort: Städtisches Museum

Pumpernickel empfand der Philosoph Lichtenberg als so schmackhaft wie Sägespäne; die Ostwestfalen seien zu nichts als Zank geboren, meinte Friedrich der Große.


Pumpernickel empfand der Philosoph Lichtenberg als so schmackhaft wie Sägespäne; die Ostwestfalen seien zu nichts als Zank geboren, meinte Friedrich der Große. Kurzum, alle möglichen Dichter, Denker,  Herrscher machten sich über viele Jahrhunderte ein Bild vom hiesigen Land und von hiesigen Leuten, notierten ihre  Ansichten, machten sie zu Literatur. Dieser Abend mit Heinrich Heine, Johann Wolfgang von Goethe, Tacitus, Hermann Löns, Otto von Bismarck und vielen mehr ist wie eine literarische  Expeditionsreise in die eigene Umgebung. Mit anderen Worten gesagt: wie wir ostwestfälischen Eingeborenen uns selbst sehen, ist hinlänglich vertraut, doch was kommt an den Tag, wenn andere uns betrachten?

Durch den Abend führt Michael Girke.

8 €, eine Veranstaltung in Kooperation mit der VHS im Kreis Herford


Städtisches Museum
Deichtorwall 2
32052 Herford
Deutschland

Merken
Termin exportieren



Dichtung und Aufruhr oder Georg Weerth und die Revolution von 1848
Mittwoch, 30. Oktober 2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Dichtung und Aufruhr oder Georg Weerth und die Revolution von 1848

Reihe: Herford erLesen
Ort: Städtisches Museum

Er wurde in Detmold geboren und liegt in Havanna, Kuba begraben.


Er wurde in Detmold geboren und liegt in Havanna, Kuba begraben. Er war Kaufmann und Poet, wurde aber vom skandalösen Elend der unteren Schichten in England und Deutschland derart erschüttert, dass er sich dem revolutionären Kreis um Karl Marx und Friedrich Engels anschloss. Und er gehört zu jenen, die wie ein Arthur Rimbaud oder ein Jim Morrison frühvollendet starben. Anhand des  Ostwestfalen Georg  Weerth (1822 – 1856) und seinen Briefen, Schriften, Liedern begibt dieser Abend sich in die Zeit der Revolution von 1848, ihren Hoffnungen, Utopien, Konflikte und Enttäuschungen. Damals, als Deutschland zum ersten Mal eine Demokratie sein wollte.

Durch den Abend führt Michael Girke.

8 €, eine Veranstaltung in Kooperation mit der VHS im Kreis Herford.


Städtisches Museum
Deichtorwall 2
32052 Herford
Deutschland

Merken
Termin exportieren



Denken in (Ost-)Westfalen
Mittwoch, 27. November 2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Denken in (Ost-)Westfalen

Reihe: Herford erLesen
Ort: Städtisches Museum

Ja, diese Region weist zahlreiche geistige Gipfelstürmer auf. Zum Beispiel den großen Weltreisenden, Autor, Zeichner Engelbert Kaempfer aus Lemgo,…


Ja, diese Region weist zahlreiche geistige Gipfelstürmer auf. Zum Beispiel den großen Weltreisenden, Autor, Zeichner Engelbert Kaempfer aus Lemgo, dessen Bedeutung derjenigen eines Alexander von Humboldts kaum nachsteht. Oder Niklas Luhmann, den Soziologen, der in Oerlinghausen den wohl berühmtesten Zettelkasten der Wissenschaftsgeschichte entwickelte. Anhand einiger ausgewählter Beispiele werden Gedankenwelten aus (Ost-)Westfalen, welche die Welt beeindruckten, vorgestellt – und eine Antwort auf eine viele bewegende Frage zu geben versucht, ob Ostwestfalen tatsächlich das ist, was viele davon halten: intellektuelles Flachland.

Durch den Abend führt Michael Girke.

8 €, eine Veranstaltung in Kooperation mit der VHS im Kreis Herford.


Städtisches Museum
Deichtorwall 2
32052 Herford
Deutschland

Merken
Termin exportieren



Vergangene Veranstaltungen

Dieses gewaltige innere Brodeln oder Das evangelische Pfarrhaus
Mittwoch, 29. Mai 2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Dieses gewaltige innere Brodeln oder Das evangelische Pfarrhaus

Reihe: Herford erLesen
Ort: Städtisches Museum

Von Lessing über Nietzsche über Gottfried Benn bis hin zum Herforder Hans Wollschläger – die Reihe großer Geister, die aus Pfarrhäusern stammen, ist lang und beeindruckend. Eine derartige Häufung kann kein Zufall sein.

Durch den Abend führt Michael Girke.

8 € Eine Veranstaltung in Kooperation mit der VHS im Kreis Herford


Von Lessing über Nietzsche über Gottfried Benn bis hin zum Herforder Hans Wollschläger – die Reihe großer Geister, die aus Pfarrhäusern stammen, ist lang und beeindruckend. Eine derartige Häufung kann kein Zufall sein. Der Publizist Michael Girke führt vor Augen, welche immense Rolle das Pfarrhaus für das Geistesleben spielte, was dran war an seiner Atmosphäre, dass es die Entwicklung von Musensöhnen,  schwarmgeistern, Literaturgenies begünstigte und „klug, schlank und sexy“ (so beschreibt Dennis Scheck die Wirkung guter Dichtung) machten. Und ja, auch der protestantische Geist in Herford und um Herford herum wird thematisiert.

8 € Eine Veranstaltung in Kooperation mit der VHS im Kreis Herford

 


Städtisches Museum
Deichtorwall 2
32052 Herford
Deutschland

Merken
Termin exportieren



Vom Damenstift zum Frauenhaus
Sonntag, 26. Mai 2024, 11:30 - 12:30 Uhr

Vom Damenstift zum Frauenhaus

Reihe: Führung
Ort: Städtisches Museum

Von starken Frauen der Herforder Geschichte berichtet Angelika Bielefeld.


Von starken Frauen der Herforder Geschichte berichtet Angelika Bielefeld. Sie schlägt den Bogen von den historischen Äbtissinnen des hochadeligen Damenstiftes hin zu den engagierten Frauen der 1970er und 1980er Jahre, die sich mit der neuen Frauenbewegung in Herford für Frauen- und Mädchenrechte einsetzten.

Der Eintritt in das Museum ist frei, die Führung kotet 5 € und ist bis 18 Jahre kostenlos.

 


Städtisches Museum
Deichtorwall 2
32052 Herford
Deutschland

Merken
Termin exportieren



Mobiles und Windspiele für den Garten bauen
Samstag, 25. Mai 2024, 11:00 - 13:00 Uhr

Mobiles und Windspiele für den Garten bauen

Reihe: Samstagskids
Ort: Städtisches Museum

Raus an die frische Luft! Heute sammeln wir rund um das Museum Naturmaterialien für unsere Windspiele.


Raus an die frische Luft! Heute sammeln wir rund um das Museum Naturmaterialien für unsere Windspiele. Die Gartenmobiles bauen wir dann in unserer Museumswerkstatt aus kleinen Ästen, Schnüren und unseren Fundstücken.

Für Kinder ab 6 Jahre, 5 €. Wegen begrenzter Plätze bitten wir um vorherige Anmeldung: Städtisches Museum Herford, Deichtorwall 2, 32052 Herford,
info-stadtmuseum@herford.de oder telefonisch 05221 / 189 – 689 (Öffnungszeiten Di-So, 11-18 Uhr)


Städtisches Museum
Deichtorwall 2
32052 Herford
Deutschland

Merken
Termin exportieren



Donnerstag, 02. Mai 2024, 17:30 - 19:00 Uhr

Menschenbilder im Museum. Porträts zum Sprechen gebracht

Reihe: After work Führung am langen Donnerstag
Ort: Städtisches Museum

Äbtissin Elisabeth Albertine von Anhalt-Dessau

Äbtissin Elisabeth Albertine von Anhalt-Dessau

In der neu konzipierten Ausstellung zur Geschichte der Stadt Herford sind auch zahlreiche Menschenbilder aus verschiedenen Jahrhunderten zu entdecken. Diese Fotografien, Grafiken, Gemälde und Skulpturen bettet die Kunsthistorikerin Susanne Gerner im ausstellungsgespräch in einen kulturhistorischen Zusammenhang, in die Geschcihte des Porträts ein: Welche Funktion und Beduetung hatten die Werke zu ihrer Zeit? Wie sieht es heute mit der Darstellung von Menschen in Zeiten ausufernder Selfie-Kultur in den sozialen Netzwerken und kontrovers diskutierter Geschichtserkennungs-Software?

Genieße eine After-Work-Führung mit Willkommensgetränk und vertiefe Dich in die Menschenbilder aus früheren Jahhunderten.

7 €. Im Preis ist ein Willkommensgetränk inbegriffen.


Äbtissin Elisabeth Albertine von Anhalt-Dessau

Äbtissin Elisabeth Albertine von Anhalt-Dessau

In der neu konzipierten Ausstellung zur Geschichte der Stadt Herford sind auch zahlreiche Menschenbilder aus verschiedenen Jahrhunderten zu entdecken. Diese Fotografien, Grafiken, Gemälde und Skulpturen bettet die Kunsthistorikerin Susanne Gerner im ausstellungsgespräch in einen kulturhistorischen Zusammenhang, in die Geschcihte des Porträts ein: Welche Funktion und Beduetung hatten die Werke zu ihrer Zeit? Wie sieht es heute mit der Darstellung von Menschen in Zeiten ausufernder Selfie-Kultur in den sozialen Netzwerken und kontrovers diskutierter Geschichtserkennungs-Software?

Genieße eine After-Work-Führung mit Willkommensgetränk und vertiefe Dich in die Menschenbilder aus früheren Jahhunderten.

7 €. Im Preis ist ein Willkommensgetränk inbegriffen.


Städtisches Museum
Deichtorwall 2
32052 Herford
Deutschland

Merken
Termin exportieren



Sonntag, 28. April 2024, 15:00 - 17:00 Uhr

Geschichten-Café zur Ausstellung „Frauen bewegen die Stadt“

Reihe: Geschichten-Café
Ort: Städtisches Museum

Flyer, um 1980

Flyer, um 1980

Wir freuen uns, Sie – Männer, Frauen und LGBTQ-Menschen – bei Kaffee, Tee und Gebäck in unserem Geschichten-Café zu begrüßen. An diesem Nachmittag geht es um die Anfänge der Frauenbewegung in Herford, Gründung und Entwicklung des Frauenhauses und um „femina vita“. Es schildern Akteurinnen der hiesigen Frauenbewegung ihre ganz persönlichen Erfahrungen.

kostenfrei


Flyer, um 1980

Flyer, um 1980

Wir freuen uns, Sie – Männer, Frauen und LGBTQ-Menschen – bei Kaffee, Tee und Gebäck in unserem Geschichten-Café zu begrüßen. An diesem Nachmittag geht es um die Anfänge der Frauenbewegung in Herford, Gründung und Entwicklung des Frauenhauses und um „femina vita“. Es schildern Akteurinnen der hiesigen Frauenbewegung ihre ganz persönlichen Erfahrungen.

kostenfrei


Städtisches Museum
Deichtorwall 2
32052 Herford
Deutschland

Merken
Termin exportieren



Donnerstag, 25. April 2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Wiglaf Droste oder Sieger sehen anders aus

Reihe: Herford erLesen
Ort: Städtisches Museum

Michael Girke im Gespräch mit Droste-Biograf Christof Meueler


Buchcover der Droste-Biografie von Christof Meueler, die 2024 erscheinen wird.

Buchcover der Droste-Biografie von Christof Meueler, die 2024 erscheinen wird.

Ein in Herford geborener, in Bielefeld zur Schule gegangener Schriftsteller, der als äußerst scharfzüngiger Kritiker der Dinge wie sie sind die deutsche Literatur eroberte. Das war Wiglaf Droste, einer, der auf mitreißende Weise die eitlen, dummen, korrupten Seiten sowohl der politischen Klasse als auch der „gewöhnlichen Menschen“ kenntlich zu machen verstand. Und der auch ganz andere Facetten hatte, wie seine wunderbar leisen und einfühlsamen Gedichte zeigen; oder die von ihm herausgegebene, dem Kochen und anderen genussvollen Aspekten des Lebens gewidmete Zeitschrift „Häuptling eigner Herd“ (Motto: Wir schnallen den Gürtel weiter). Der Publizist Michael Girke führt in das viel zu kurze Leben dieses weitgereisten Dichters ein, dessen Verbindung zu Ostwestfalen nie abriss, der es in zahlreichen Texten thematisierte.

Gast: Droste-Biograph Christof Meueler

Eine Veranstaltung in kooperation mit der VHS im Kreis Herford

8 €


Städtisches Museum
Deichtorwall 2
32052 Herford
Deutschland

Merken
Termin exportieren



Montag, 15. April 2024, 15:00 - 17:00 Uhr

Frau, was waren wir stark!

Reihe: Führung
Ort: Städtisches Museum

Kirchliche Frauenarbeit ab 1980


Führung mit anschließendem Gespräch


Städtisches Museum
Deichtorwall 2
32052 Herford
Deutschland

Merken
Termin exportieren



Testveranst
Freitag, 16. Februar 2024, 17:00 - 17:30 Uhr

Testveranst

Reihe:
Ort: Städtisches Museum

456


1234


Städtisches Museum
Deichtorwall 2
32052 Herford
Deutschland

Merken
Termin exportieren



Mittwoch, 09. März 2022, 20:15 - 21:00 Uhr

Unter den Linden

Reihe: Ausstellung
Ort: Städtisches Museum

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.


Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.


Städtisches Museum
Deichtorwall 2
32052 Herford
Deutschland

Merken
Termin exportieren



Donnerstag, 19. August 2021, 19:45 Uhr

veranstaltung3

Reihe:
Ort:

Veranst 3


Veranst 3



Donnerstag, 19. August 2021, 18:30 - 19:15 Uhr

Testveranstaltung

Reihe:
Ort:

fdsfdfdfdfd


fdsfdfdfdfd



Mittwoch, 18. August 2021, 19:45 Uhr

veranstaltung2

Reihe:
Ort:

Veranst 2


Veranst 2



Freitag, 30. Juli 2021, 20:00 Uhr

veranstaltung1

Reihe:
Ort:

Veranstaltung

Veranstaltungfdfdfdfdf


Veranstaltung

Veranstaltungfdfdfdfdf